Archiv für April 2016

Schnee und Graupel statt Frühling

_BDT0042_webSo stellte sich das Wetter am 1. Mahl- und Backtag des Jahres dar. Dennoch fanden sich alle Mühlenfreunde, Handwerker und Aussteller pünktlich auf dem Gelände ein, um aufzubauen und sich auf den Tag vorzubereiten.

Die ersten Besucher kamen und hielten sich dann doch lieber im geheizten Müllerhaus auf, anstatt nur durch das unbillige Wetter zu gehen. Müller, Service und Bäcker gaben ihr Bestes, wobei es jetzt einmal im Backhaus beim Wärme verströmenden Backofen am angenehmsten war.

Als dann am frühen Nachmittag noch ein kräftiger _BDT0028_webSchneeschauer nieder kam und die Zahl der Besucher abnahm, entschlossen sich verständlicherweise die Aussteller, so nach und nach ihre Sachen einzupacken.

Allen Helfern, den Ausstellern und nicht zuletzt den doch verhältnismäßig zahlreichen treuen Besuchern ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement, bei diesem winterlichen Frühlingswetter dem Mahl- und Backtag einen Besuch abzustatten.

_BDT0033_web_BDT0057_web

 

 

 

 

 

 

_BDT0055_web

_BDT0034_web

 

 

 

 

 

 

_BDT0041_web_BDT0035_web

Hoffen wir darauf, dass es beim nächsten Mal, dem Deutschen Mühlentag am 2. Pfingsttag, dem 15. Mai 2016 freundlicher ist.

Die „Mauerspechte“ sind fertig

Mit viel Man(n) und Frauenpower wurde der Mühlstein innerhalb eines guten Tages wieder scharf gemacht.

Die Mühlenvereinigung Osnabrücker Land hatte zu einem Lehrgang „Mühlstein schärfen“ aufgerufen und fand eine ganze Reihe freiwilliger Müller, die diesen Wochenendlehrgang besuchten.

Es war laut und staubte gewaltig doch jetzt ist der Stein wieder scharf und es kann ab Ende des Monats wieder das Korn zu Mehl gemahlen werden.

Ein großer Vorteil, wie bei allen derartigen Lehrgängen, es ist weder trockene Theorie noch wird nach Beendigung des Lehrgangs alles wieder verworfen. die Arbeit hat bleibenden Wert.